0.631.112
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 1947 Nr. 42 ausgegeben am 30. August 1947
Amtliche Bekanntmachung
vom 28. August 1947
[betreffend anwendbarer schweizerischer Rechtsvorschriften]
Aufgrund der Art. 4 und 10 des Zollvertrages mit der Schweizerischen Eidgenossenschaft vom 29. März 1923 und des Einführungsgesetzes zum Zollvertrag vom 13. Mai 1924 finden:
a) der Bundesratsbeschluss über die Abänderung der Verordnung über den Vollzug des Bundesgesetzes betreffend die Arbeit in den Fabriken vom 20. August 1947 (Erhebung von Kanzleigebühren bei Arbeitszeitbewilligungen),
b) Verfügung des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements über die Dezentralisation des gebundenen Zahlungsverkehrs mit dem Ausland vom 31. Juli 1947 (Verzeichnis der Banken, die zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit Belgien / Luxemburg, Frankreich, den Niederlanden, Norwegen, dem Sterlinggebiet und der Tschechoslowakei aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 3. Dezember 1945 und der Verfügung des Eidgen. Volkswirtschaftsdepartements vom 7. Dezember 1945, 22. Januar 1946, 11. März 1946 und 20. März 1946 sowie 30. April und 29. Oktober 1946 ermächtigt sind)
mit dem Inkrafttreten in der Schweiz mit sofortiger Wirkung auch auf das Gebiet des Fürstentums Liechtenstein Anwendung.
Vaduz, am 28. August 1947

Fürstliche Regierung:

gez. A. Frick