115.1
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 1960Nr. 25ausgegeben am 20. Dezember 1960
Fürstliches Handschreiben
vom 30. September 1960
betreffend die Abänderung des Fürstlichen Handschreibens vom 22. Juli 1937 über die Stiftung des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens und des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstzeichens
Lieber Herr Regierungschef,
Ich habe Mich bestimmt gefunden, die Statuten Meines Verdienstordens wie folgt abzuändern:
Im Abschnitt II des Statuts ist nach den Worten "Gross-Stern des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens" einzufügen:
"Grosskreuz mit Brillanten des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens".
Im Abschnitt III wird nach dem Absatz "Gross-Stern des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens" folgender Absatz eingefügt:
Grosskreuz mit Brillanten des Fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens
A. Hüftdekoration (Kleinod): Durchmesser 62 Millimeter. Ein blau mit roter Umrandung emailliertes, golden eingefasstes Kreuz mit nach aussen sich verbreiternden Balken, welches auf einem gleichfarbigen Mittelschild auf der Vorderseite in Brillanten den Buchstaben "L" und auf der Rückseite in Gold die Initialen des Stifters "FIL" trägt. Die Verbindung des Kreuzes mit der Kokarde des Bandes ist in der Weise hergestellt, dass eine am obersten Teile des Kreuzes angebrachte runde vergoldete Öse mit einem grösseren vergoldeten, am Bande befestigten Ringe verknüpft ist.
B. Band: Blau-rot, 110 Millimeter breit.
C. Bruststern: Auf einem aus acht brillantierten gleich langen Strahlen gebildeten silbernen Stern, der im Durchmesser 94 Millimeter misst, liegt mit leicht eingebogenen Balken das Kreuz des Verdienstordens. Der Buchstabe "L" ist mit Brillanten eingelegt. Durchmesser 54 Millimeter.
gez. Franz Josef

gez. Alexander Frick

Fürstlicher Regierungschef