411.421
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2003 Nr. 164 ausgegeben am 15. Juli 2003
Verordnung
vom 8. Juli 2003
betreffend die Abänderung der Verordnung über den Lehrplan für den Kindergarten, die Primar- und Sekundarschulen
Aufgrund von Art. 8 des Schulgesetzes vom 15. Dezember 1971, LGBl. 1972 Nr. 7, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 23. März 1999 über den Lehrplan für den Kindergarten, die Primar- und Sekundarschulen, LGBl. 1999 Nr. 82, in der Fassung der Verordnung vom 9. Juli 2002, LGBl. 2002 Nr. 100, wird wie folgt abgeändert:
Art. 4 Abs. 2 Bst. a
2) Fachbereiche und die jeweiligen Teilbereiche sind:
a) Mensch und Umwelt: Religion und Kultur, katholischer Religionsunterricht, evangelischer Religionsunterricht, Lebenskunde, Realien, Haushaltkunde, Informatik;
Art. 6 Abs. 4
4) Aus organisatorischen Gründen kann in Klassen an der Primarschule, welche mehrere Stufen umfassen, die Lektionentafel flexibel gehandhabt werden. Abweichungen müssen jedoch innert drei Schuljahren ausgeglichen werden.
Anhang
Der bisherige Anhang wird aufgehoben und durch nachfolgenden Anhang ersetzt:
Anhang
Lektionentafel für die Primarschulen
   
KG
Primarschulen
Fachbereiche und
Stufe
 
1
2
3
4
5
Teilbereiche
Pflicht/Wahl
 
P
P
P
P
P
Mensch und Umwelt
 
1
5
6
7
6
Religion
 
1
2
2
2
2
Lebenskunde
           
Realien
   
3
4
5
4
Haushaltkunde
           
Informatik
           
Sprachen
 
9
7
7
8
8
Deutsch
 
9
7
6
6
6
Deutsch als Zweitsprache
 
A
A
A
A
A
Englisch
     
11)
2
2
Französisch
           
Latein
           
Italienisch
           
Spanisch
           
Gestalten, Musik und Sport
 
8
9
10
10
11
Technisches Gestalten
 
2
2
3
3
4
Textiles Gestalten
           
Bildnerisches Gestalten
 
1
2
2
2
2
Musik
 
2
2
2
2
2
Sport
 
3
3
3
3
3
Mathematik
 
5
5
5
5
5
Mathematik
 
5
5
5
5
5
Geometrisches Zeichnen
           
Weiteres Angebot
 
0
0
0
0
0
Angebot der Schule
           
Total Lektionen pro Woche
 
23
26
28
30
30
P = Pflichtunterricht; A = Angebot
1) Eine zusätzliche Lektion wird in verschiedene Teilbereiche integriert.
Lektionentafel für die Sekundarschulen (1. bis 3. Stufe)
 
Sekundarschulen
Fachbereiche und
Stufe
1
   
2
   
3
   
Teilbereiche
Pflicht/Wahlpflicht/Wahl
P
WP
W
P
WP
W
P
WP
W
Mensch und Umwelt
9
   
9/7/7 1)
   
10/9/8 1)
   
Religion und Kultur, katholischer oder evangelischer Religionsunterricht5)
 
2
   
2
   
1/1/21)
 
Lebenskunde
2/1/11)
   
2/1/11)
   
3/2/11)
   
Realien
5/6/61)
   
6/5/51)
   
7
 
22)
Haushaltkunde
               
22)
Informatik
2
   
1
       
1
Sprachen
8
   
9/11/11 1)
   
9/12/15 1)
   
Deutsch
5
 
1
5/4/41)
 
1
5/4/41)
   
Deutsch als Zweitsprache
A
   
A
   
A
   
Englisch
3
   
4/3/31)
   
4/4/31)
   
Französisch
     
0/4/41)
 
32)
0/4/41)
 
32)
Latein
           
0/0/41)
 
A3)
Italienisch
               
32)
Spanisch
               
32)
Gestalten, Musik und Sport
10
   
9
   
4/4/6 1)
3
 
Technisches Gestalten
3
   
3
     
34)
 
Textiles Gestalten
             
34)
 
Bildnerisches Gestalten
2
   
2
   
0/0/21)
34)
 
Musik
1
   
1
   
1
   
Sport
4
   
3
   
3
   
Mathematik
5
   
5
   
5
   
Mathematik
5
   
5
   
5
 
22)/13)
Geometrisches Zeichnen
               
1
Weiteres Angebot
0
   
0
   
0
   
Angebot der Schule
   
2
   
2
   
32)/33)
Stütz-/Förderkurse, Lernbegleitung
   
2
   
2
   
22)/23)
Total Lektionen pro Woche
32
2
 
32
2
 
28/30/34 1)
4/4/5 1)
 
P = Pflichtunterricht; WP = Wahlpflicht; W = Wahl; A = Angebot
1) Oberschule/Realschule/Untergymnasium
2) Gilt nur für die Oberschule.
3) Gilt nur für die Realschule.
4) Wahlpflicht in Ober- und Realschule (mindestens drei Lektionen aus diesem Fachbereich).
5) Einer der Teilbereiche muss gewählt werden.
Lektionentafel für die 4. Stufe Oberschule
Fachbereiche und
Teilbereiche
P
WP
Profil
Sprachen
WP
Profil
Mathematik, Naturwissen-schaften
WP
Profil
Gestalten, Musik, Sport
W
Mensch und Umwelt
9
       
Religion und Kultur, katholischer oder evangelischer Religionsunterricht2)
 
1
1
1
 
Lebenskunde
2
       
Realien
5
2
2
2
 
Haushaltkunde
2
     
2
Informatik
   
1
1
1
Sprachen
9
       
Deutsch
5
1
     
Deutsch als Zweitsprache
A
       
Englisch
4
       
Französisch
 
31)
     
Latein
         
Italienisch
 
31)
     
Spanisch
 
31)
     
Gestalten, Musik und Sport
2
       
Technisches Gestalten
 
32)
32)
33)
 
Textiles Gestalten
 
32)
32)
33)
 
Bildnerisches Gestalten
 
22)
22)
22)
 
Musik
 
22)
22)
22)
 
Sport
2
22)
22)
22)
 
Mathematik
5
       
Mathematik
5
 
1
 
1
Geometrisches Zeichnen
   
2
   
Weitere Angebote
         
Angebot der Schule
       
2
Total Lektionen pro Woche
25
9/10
9/10
9
 
P = Pflichtunterricht; WP = Wahlpflicht; W = Wahl; A = Angebot
1) Eine der drei Sprachen muss gewählt werden.
2) Einer der Teilbereiche muss gewählt werden.
3) Einer der beiden Teilbereiche muss gewählt werden.
Lektionentafel für die 4. Stufe Realschule
Fachbereiche und
Teilbereiche
P
WP
1. Bereich
WP
2. Bereich
WP
3. Bereich
W
Mensch und Umwelt
9
       
Religion und Kultur, katholischer oder evangelischer Religionsunterricht1)
 
1
1
1
 
Lebenskunde
2
       
Realien
5
 
23)
   
Haushaltkunde
2
       
Informatik
 
22)
     
Sprachen
9
       
Deutsch
5
       
Deutsch als Zweitsprache
A
       
Englisch
4
       
Französisch
 
42)
     
Latein
       
A
Italienisch
         
Spanisch
         
Gestalten, Musik und Sport
2
       
Technisches Gestalten
     
31)
 
Textiles Gestalten
     
31)
 
Bildnerisches Gestalten
     
21)
 
Musik
     
21)
 
Sport
2
   
21)
 
Mathematik
5
       
Mathematik
5
22)
     
Geometrisches Zeichnen
       
2
Weitere Angebote
         
Angebot der Schule
       
2
Total Lektionen pro Woche
25
5
3
2/3/4
 
P = Pflichtunterricht; WP = Wahlpflicht; W = Wahl; A = Angebot
1) Einer der Teilbereiche muss gewählt werden.
2) Mindestens vier Lektionen Wahlpflicht im 1. Bereich.
3) Angebote mit unterschiedlichen Grobzielen.
II.
Übergangsbestimmungen
Die Lektionentafeln gemäss bisherigem Anhang finden weiterhin Anwendung auf:
a) die Schulstufen 2, 3 und 4 der Ober- und Realschule sowie die Schulstufen 2 und 3 des Gymnasiums im Schuljahr 2003/2004;
b) die Schulstufen 3 und 4 der Ober- und Realschule sowie die Schulstufe 3 des Gymnasiums im Schuljahr 2004/2005;
c) die Schulstufe 4 der Ober- und Realschule im Schuljahr 2005/2006.
III.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 18. August 2003 (Beginn des Schuljahres 2003/2004) in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Rita Kieber-Beck

Regierungschef-Stellvertreterin