411.011
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2007 Nr. 363 ausgegeben am 21. Dezember 2007
Verordnung
vom 18. Dezember 2007
betreffend die Abänderung der Verordnung über die besonderen schulischen Massnahmen, die pädagogisch-therapeutischen Massnahmen, die Sonderschulung sowie den Schulpsychologischen Dienst
Aufgrund von Art. 7 Abs. 4 des Schulgesetzes vom 15. Dezember 1971, LGBl. 1972 Nr. 7, in der Fassung des Gesetzes vom 14. März 2007, LGBl. 2007 Nr. 98, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 18. Dezember 2001 über die besonderen schulischen Massnahmen, die pädagogisch-therapeutischen Massnahmen, die Sonderschulung sowie den Schulpsychologischen Dienst, LGBl. 2001 Nr. 197, wird wie folgt abgeändert:
Art. 43 Abs. 2
2) Bei Internatsaufenthalt kann von den Eltern pro Aufenthaltstag ein Verpflegungsbeitrag von 15 Franken, bei Externatsaufenthalt ein Verpflegungsbeitrag von 10 Franken erhoben werden.
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2008 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Otmar Hasler

Fürstlicher Regierungschef