174.120
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2012 Nr. 207 ausgegeben am 6. Juli 2012
Verordnung
vom 19. Juni 2012
über die Abänderung der Besoldungsverordnung
Aufgrund von Art. 11 Abs. 1, Art. 15 Abs. 6 und Art. 40 Abs. 3 des Besoldungsgesetzes (BesG) vom 22. November 1990, LGBl. 1991 Nr. 6, in der Fassung des Gesetzes vom 18. September 2003, LGBl. 2003 Nr. 217, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 7. September 2004 über die Besoldung der Staatsangestellten (Besoldungsverordnung; BesV), LGBl. 2004 Nr. 198, in der geltenden Fassung, wird wie folgt abgeändert:
Art. 7a Abs. 2 und 5
2) Der Eintrittslohn bestimmt sich nach Massgabe von Anhang 2 und 3 in Prozenten der Grundbesoldung.
5) Wird eine im liechtensteinischen Schuldienst angestellte Lehrperson zum Schulleiter befördert, kann die hieraus resultierende Lohnerhöhung um bis zu drei Jahre hinausgeschoben werden. Die Einzelheiten sind mit Dienstvertrag zu regeln.
Art. 20a Abs. 1 Bst. c
1) Funktionszulagen nach Art. 26 des Gesetzes werden ausgerichtet für:
c) regelmässigen Dienst als Schulleiter-Stellvertreter.
Art. 20cbis
Zulagen für Schulleiter-Stellvertretung
Die Zulagen für die Schulleiter-Stellvertretung richten sich nach Anhang 4.
Anhänge 2 bis 4
Es werden folgende Anhänge 2 bis 4 eingefügt:
Anhang 2
(Art. 7a Abs. 2)
Eintrittslohn der Lehrpersonen
Richtpositionen
Schulstufe
Qualifikation
Eintrittslohn in % der Grundbesoldung
Unterrichtende besondere Bereiche (LK 8 und 9)
  
87.50%
Stufenlehrer/in (LK 10)
Kindergartenstufe
mit Bachelor-Diplom
87.50%
mit bisheriger Qualifikation
77.50%
Stufenlehrer/in (LK 11)
Primarstufe
mit Bachelor-Diplom
87.50%
mit bisheriger Qualifikation
77.50%
Stufenlehrer/in (LK 12)
Sekundarstufe I
mit Master-Diplom oder mit schweizerischem Lehrerdiplom für Sekundarschule
87.50%
mit sonstiger bisheriger Qualifikation
77.50%
Stufenlehrer/in (LK 13)
Gymnasium und Berufsmittelschule
mit Diplom für das höhere Lehramt
87.50%
Schulische/r Heilpädagoge/in (Lehrer/in besondere Bereiche, LK 12)
Primarstufe
 
83.50%
Sekundarstufe I
 
87.50%
Lehrer/in für Textiles Gestalten/Haushaltskunde (Lehrer/in besondere Bereiche, LK 11)
Primar- und Sekundarstufe I
 
77.50%
Lehrer/in für Deutsch als Zweitsprache (Lehrer/in besondere Bereiche, LK 10 bis 12)
 
mit Bachelor- oder Master-Diplom
83.50%
mit bisheriger Qualifikation
73.50%
Sportlehrer/in (LK 10 bis 13)
 
mit Bachelor- oder Master-Diplom oder mit einer anderen gleichwertigen Qualifikation
83.50%
mit einer anderen Qualifikation
73.50%
Anhang 3
(Art. 7a Abs. 2)
Eintrittslohn für Schulleiter, einschliesslich der
Prorektoren am Liechtensteinischen Gymnasium
Richtpositionen
Schulen
Qualifikation
Eintrittslohn in % der Grundbesoldung, einschliesslich Erfahrungsanteil
Kindergärten und Primarschulen
Schulleiter/in (LK 12)
Planken
Stufendiplom für die Primarschule und Schulleiterqualifikation
136.50%
Schulleiter/in (LK 13)
Triesenberg, Schellenberg, Ruggell und Gamprin
Stufendiplom für die Primarschule und Schulleiterqualifikation
130.50%
Schulleiter/in (LK 13)
Balzers, Triesen, Vaduz, Schaan, Eschen und Mauren
Stufendiplom für die Primarschule und Schulleiterqualifikation
133.50%
Sekundarschulen
Schulleiter/in (LK 13)
Oberschulen Triesen und Vaduz; Realschulen Balzers, Triesen, Vaduz und Schaan; Freiwilliges 10. Schuljahr
Stufendiplom für die Sekundarstufe I und Schulleiterqualifikation
133.50%
Schulleiter/in (LK 13)
Oberschule Eschen und Realschule Eschen
Stufendiplom für die Sekundarstufe I und Schulleiterqualifikation
136.50%
Prorektor/in am Liechtensteinischen Gymnasium (LK 14)
Liechtensteinisches Gymnasium
Universitätsabschluss auf Masterniveau, Höheres Lehramt und Schulleiterqualifikation
130.50%
Schulleiter/in (LK 14)
Berufsmittelschule Liechtenstein
Universitätsabschluss auf Masterniveau, Höheres Lehramt und Schulleiterqualifikation
133.50%
Schulleiter/in (LK 15)
Liechtensteinisches Gymnasium
Universitätsabschluss auf Masterniveau, Höheres Lehramt und Schulleiterqualifikation
130.50%
Anhang 4
(Art. 20cbis)
Funktionszulage für die Schulleiter-Stellvertretung je Schule und Jahr
Schulen
Ohne Personalverantwortung
Mit Personalverantwortung
 
Sockelbetrag in Franken
Variabler Betrag* in Franken
Sockelbetrag in Franken
Variabler Betrag* in Franken
Kindergärten und Primarschulen
Planken
1325
795
2318.75
1391.25
Triesenberg, Schellenberg, Ruggell und Gamprin
1425
855
2493.75
1496.25
Balzers, Triesen, Vaduz, Schaan, Eschen und Mauren
1525
915
2668.75
1601.25
Sekundarschulen
Oberschulen Triesen und Vaduz;
Realschulen Balzers, Triesen, Vaduz und Schaan; Freiwilliges 10. Schuljahr; Berufsmittelschule Liechtenstein
1525
915
2668.75
1601.25
Oberschule Eschen und Realschule Eschen
1625
975
2843.75
1706.25
* je 10 % Beschäftigungsgrad für die Schulleiter-Stellvertretung
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2013 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Klaus Tschütscher

Fürstlicher Regierungschef