216.012
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2013 Nr. 266 ausgegeben am 19. Juli 2013
Verordnung
vom 2. Juli 2013
über die Abänderung der Handelsregisterverordnung
Aufgrund von Art. 118 Abs. 2, Art. 944 Abs. 5, Art. 945 Abs. 4, Art. 956 Abs. 3 und Abs. 4, Art. 959 Abs. 4, Art. 976 und Art. 990 Abs. 3 des Personen- und Gesellschaftsrechts (PGR) vom 20. Januar 1926, LGBl. 1926 Nr. 4, in der Fassung des Gesetzes vom 20. Dezember 2002, LGBl. 2003 Nr. 63, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 11. Februar 2003 über das Handelsregister (Handelsregisterverordnung; HRV), LGBl. 2003 Nr. 66, in der Fassung der Verordnung vom 29. Januar 2013, LGBl. 2013 Nr. 83, wird wie folgt abgeändert:
Art. 113c Einleitungssatz und Bst. b
Mit der Anmeldung einer Kollektivtreuhänderschaft (Unit Trust) (Art. 6 UCITSG; Art. 8 AIFMG, Art. 4 IUG) zur Neueintragung sind dem Amt für Justiz folgende Belege einzureichen:
b) Bestätigung der FMA über die Zulassung, Autorisierung oder Bewilligung der Kollektivtreuhänderschaft (Unit Trust) (Art. 8 ff. UCITSG; Art. 16 ff. AIFMG; Art. 58 IUG).
Art. 113e
Belege und Eintragung
1) Investmentgesellschaften oder Anlagegesellschaften haben zusätzlich zu den nach den Bestimmungen ihrer jeweiligen Rechtsform (AG, SE, Anstalt oder Stiftung) für die Einreichung erforderlichen Belege die Bestätigung der FMA über die Zulassung, Autorisierung oder Bewilligung der Investmentgesellschaft (Art. 8 ff. UCITSG; Art. 9 ff. AIFMG; Art. 58 IUG) einzureichen.
2) Eintragungen von Investmentgesellschaften oder Anlagegesellschaften haben zusätzlich zu den nach den Bestimmungen ihrer jeweiligen Rechtsform (AG, SE, Anstalt oder Stiftung) über den Inhalt der Eintragung die Firma bzw. den Namen und die Adresse der Verwaltungsgesellschaft oder des AIFM zu enthalten.
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 22. Juli 2013 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Adrian Hasler

Fürstlicher Regierungschef