941.221
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2014 Nr. 136 ausgegeben am 16. Mai 2014
Verordnung
vom 13. Mai 2014
betreffend die Abänderung der Verordnung über die Akkreditierung und Notifizierung
Aufgrund von Art. 35 des Gesetzes vom 2. Mai 1996 über die Akkreditierung und Notifizierung, LGBl. 1996 Nr. 82, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 6. August 1996 über die Akkreditierung und Notifizierung, LGBl. 1996 Nr. 135, wird wie folgt abgeändert:
Art. 18 Abs. 1
1) Die Begutachtung des Antrages durch die Liechtensteinische Akkreditierungsstelle hat nach den international anerkannten Anforderungen, insbesondere gemäss Anhang 2, zu erfolgen.
Anhang 2
Der bisherige Anhang 2 wird durch nachfolgenden Anhang ersetzt:
Anhang 2
Normen und Grundsätze
(Art. 6 und 18 Abs. 1)
EN ISO/IEC 17011
"Konformitätsbewertung - Allgemeine Anforderungen an Akkreditierungsstellen, die Konformitätsbewertungsstellen akkreditieren"
Anhang 6
Der bisherige Anhang 6 wird durch nachfolgenden Anhang ersetzt:
Anhang 6
Normen
(Art. 17 Abs. 1)
1.
EN ISO/IEC 17025
"Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien"
2.
EN ISO/IEC 17020
"Konformitätsbewertung - Anforderungen an den Betrieb verschiedener Typen von Stellen, die Inspektionen durchführen"
3.
EN ISO/IEC 17065
"Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zertifizieren"
4.
EN ISO/IEC 17021
"Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren"
5.
EN ISO/IEC 17024
"Konformitätsbewertung - Allgemeine Anforderungen an Stellen, die Personen zertifizieren"
6.
EN ISO 15189
"Medizinische Laboratorien - Anforderungen an die Qualität und Kompetenz"
7.
EN ISO/IEC 17025 und ISO Guide 34
"Allgemeine Anforderungen für die Kompetenz von Herstellern von Referenzmaterialien"
8.
EN ISO/IEC 17043
"Konformitätsbewertung - Allgemeine Anforderungen an Eignungsprüfungen"
Anhang 7
Aufgehoben
Anhang 8
Der bisherige Anhang 8 wird durch nachfolgenden Anhang ersetzt:
Anhang 8
Akkreditierungszeichen der akkreditierten Stellen
(Art. 25 Abs. 1)
1. Liechtensteinische Kalibrierstelle
FLCS ...
2. Liechtensteinische Prüfstelle
FLTS ...
3. Liechtensteinische Inspektionsstelle
FLIS ...
4. Liechtensteinische Zertifizierungsstelle
FLCES ...
II.
Übergangsbestimmung
Akkreditierungszeichen, die nach bisherigem Recht ausgestellt wurden, bleiben bis zum Ablauf der Akkreditierung weiterhin gültig.
III.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Juni 2014 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Adrian Hasler

Fürstlicher Regierungschef