951.321
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2015 Nr. 21 ausgegeben am 26. Januar 2015
Verordnung
vom 20. Januar 2015
betreffend die Abänderung der Verordnung über die Verwalter alternativer Investmentfonds
Aufgrund von Art. 181 des Gesetzes vom 19. Dezember 2012 über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG), LGBl. 2013 Nr. 49, in der Fassung des Gesetzes vom 24. Mai 2013, LGBl. 2013 Nr. 242, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 2. Juli 2013 über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMV), LGBl. 2013 Nr. 259, wird wie folgt abgeändert:
Art. 75
Begriffsbestimmungen
Im Sinne dieses Abschnitts gelten als:
a) "Verbriefung": eine Verbriefung im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Ziff. 61 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013;
b) "Verbriefungsposition": eine Verbriefungsposition im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Ziff. 62 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013;
c) "Sponsor": einen Sponsor im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Ziff. 14 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013;
d) "Tranche": eine Tranche im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Ziff. 67 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013.
II.
Verweis auf die Verordnung (EU) Nr. 575/2013
1) Wird in dieser Verordnung auf Vorschriften der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 verwiesen, so gelten diese als nationale Rechtsvorschriften.
2) Der vollständige Wortlaut der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 ist im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl. L 176 vom 27.6.2013, S. 1; abrufbar unter http://eur-lex.europa.eu) veröffentlicht; er kann auch auf der Internetseite der FMA unter www.fma-li.li abgerufen werden.
III.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Februar 2015 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Adrian Hasler

Fürstlicher Regierungschef