922.012
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2016 Nr. 377 ausgegeben am 11. November 2016
Verordnung
vom 8. November 2016
betreffend die Abänderung der Verordnung über die Jagdeignungsprüfung und Jagdaufseherprüfung
Aufgrund von Art. 59 des Jagdgesetzes vom 30. Januar 1962, LGBl. 1962 Nr. 4, in der geltenden Fassung, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 4. November 1997 über die Jagdeignungsprüfung und Jagdaufseherprüfung, LGBl. 1997 Nr. 205, in der geltenden Fassung, wird wie folgt abgeändert:
Art. 2 Abs. 4
4) Die Aufteilung des Prüfungsstoffes unter die Mitglieder der Jagdprüfungskommission obliegt dem von der Regierung bestimmten Vorsitzenden.
Art. 3a Abs. 3 Bst. e und Abs. 4
3) Bewerber für die Jagdaufseherprüfung haben dem Ansuchen beizulegen:
e) einen zum Zeitpunkt des Prüfungstermins gültigen Nothelferausweis;
4) Aufgehoben
Art. 4 Abs. 5
5) Das Prüfungsreglement ist von der Regierung zu genehmigen und den Prüfungsbewerbern nach erfolgter Anmeldung zuzustellen.
Art. 8 Abs. 1
1) Die Prüfungsgebühr beträgt für die Jagdeignungsprüfung 250 Franken und für die Jagdaufseherprüfung 300 Franken.
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Dezember 2016 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Thomas Zwiefelhofer

Regierungschef-Stellvertreter