930.1
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2020Nr. 21ausgegeben am 29. Januar 2020
Gesetz
vom 4. Dezember 2019
über die Abänderung des Gewerbegesetzes
Dem nachstehenden vom Landtag gefassten Beschluss erteile Ich Meine Zustimmung:1
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Das Gewerbegesetz (GewG) vom 22. Juni 2006, LGBl. 2006 Nr. 184, wird wie folgt abgeändert:
Überschrift vor Art. 14a
3. Im Pauschalreisegewerbe
Art. 14a
Voraussetzungen
1) Wer Pauschalreisen veranstaltet oder verbundene Reiseleistungen vermittelt, ist verpflichtet, zusätzlich zu den Voraussetzungen nach Art. 8 ff. eine Insolvenzabsicherung nach dem Pauschalreisegesetz nachzuweisen.
2) Die Regierung regelt das Nähere über den Nachweis der Insolvenzabsicherung mit Verordnung.
II.
Inkrafttreten
Dieses Gesetz tritt gleichzeitig mit dem Pauschalreisegesetz vom 4. Dezember 2019 in Kraft.

In Stellvertretung des Landesfürsten:

gez. Alois

Erbprinz

gez. Adrian Hasler

Fürstlicher Regierungschef

1   Bericht und Antrag sowie Stellungnahme der Regierung Nr. 101/2019 und 137/2019