946.223.0
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2021 Nr. 303 ausgegeben am 8. Oktober 2021
Verordnung
vom 5. Oktober 2021
betreffend die Abänderung der Verordnung über Massnahmen gegenüber Belarus
Aufgrund von Art. 2 des Gesetzes vom 10. Dezember 2008 über die Durchsetzung internationaler Sanktionen (ISG), LGBl. 2009 Nr. 41, und unter Einbezug der aufgrund des Zollvertrages anwendbaren schweizerischen Rechtsvorschriften und der Beschlüsse des Rates der Europäischen Union 2012/642/GASP vom 15. Oktober 2012, (GASP) 2021/1001 und (GASP) 2021/1002 vom 21. Juni 2021 sowie (GASP) 2021/1031 vom 24. Juni 2021 verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 24. August 2021 über Massnahmen gegenüber Belarus, LGBl. 2021 Nr. 266, wird wie folgt abgeändert:
Anhang 6 Zolltarif-Nr. 3104.2000
Zolltarif-Nr.
Bezeichnung
ex 3104.2000
Kaliumchlorid mit einem Gehalt an Kalium, berechnet als K2O, von 40 GHT oder weniger oder von mehr als 62 GHT, bezogen auf den wasserfreien Stoff
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am Tag nach der Kundmachung in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Daniel Risch

Fürstlicher Regierungschef