952.01
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2022 Nr. 275 ausgegeben am 14. Oktober 2022
Verordnung
vom 4. Oktober 2022
betreffend die Abänderung der Verordnung vom 26. April 2022 über die Abänderung der Bankenverordnung
Aufgrund von Art. 67 des Gesetzes vom 21. Oktober 1992 über die Banken und Wertpapierfirmen (Bankengesetz; BankG), LGBl. 1992 Nr. 108, in der geltenden Fassung, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Ziff. II (Inkrafttreten) der Verordnung vom 26. April 2022 über die Abänderung der Bankenverordnung, LGBl. 2022 Nr. 130, wird wie folgt abgeändert:
II.
Inkrafttreten
1) Diese Verordnung tritt vorbehaltlich Abs. 2 bis 4 am 1. Mai 2022 in Kraft.
2) Anhang 4.4 Ziff. 1 Abs. 5 und 6 tritt am 1. November 2022 in Kraft.
3) Art. 21rbis, Anhang 4.4 Ziff. 1 Abs. 1 Einleitungssatz und Bst. abis, Abs. 2 Bst. f Ziff. 2 Unterbst. ee und ff, Bst. k Einleitungssatz und Ziff. 1 sowie Bst. l, Abs. 3 und 4 sowie Ziff. 3 Abs. 1, Anhang 4.5 Ziff. 8 und 9.2 sowie Anhang 5 treten am 1. Januar 2023 in Kraft.
4) Art. 21t tritt am 1. Juli 2024 in Kraft.
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am Tag nach der Kundmachung in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Daniel Risch

Fürstlicher Regierungschef