152.31
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2023 Nr. 378 ausgegeben am 6. Oktober 2023
Verordnung
vom 3. Oktober 2023
über die Anpassung von Amtsstellenbezeichnungen in Gesetzen und Verordnungen infolge der Zusammenführung der Landeskasse und der Stabsstelle Finanzen zu einem Amt für Finanzen
Aufgrund von Art. 9 und 52 des Gesetzes vom 19. September 2012 über die Regierungs- und Verwaltungsorganisation (RVOG), LGBl. 2012 Nr. 348, verordnet die Regierung:
Art. 1
Abänderung von Gesetzen
In folgenden Gesetzen ist die Bezeichnung "Landeskassa", "Landeskasse", "Fürstliche Landeskasse in Vaduz" bzw. "Stabsstelle Finanzen" durch die Bezeichnung "Amt für Finanzen", in der jeweils grammatikalisch richtigen Form, zu ersetzen:
1. Asylgesetz (AsylG) vom 14. Dezember 2011, LGBl. 2012 Nr. 29, (Art. 58 Abs. 2);
2. Gesetz vom 4. Januar 1934 über den Erwerb und Verlust des Landesbürgerrechtes (Bürgerrechtsgesetz; BüG), LGBl. 1960 Nr. 23, (§ 10);
3. Gesetz vom 17. Dezember 1981 über die Bezüge der Mitglieder des Landtages und von Beiträgen an die im Landtag vertretenen Wählergruppen, LGBl. 1982 Nr. 22, (Art. 11);
4. Gesetz vom 1. Juni 1922 betreffend vorläufige Einhebung von Gerichts- und Verwaltungskosten und Gebühren, LGBl. 1922 Nr. 22, (Art. 1 Abs. 4, Art. 4 Abs. 3);
5. Unterhaltsvorschussgesetz vom 21. Juni 1989, LGBl. 1989 Nr. 47, (Art. 13 Abs. 1 Bst. c und e, Art. 14, 16 Abs. 3, Art. 17 Abs. 1, Art. 26 Abs. 1 und 2, Art. 27 Abs. 1, Art. 28 Abs. 1, Art. 29, 32);
6. Strafprozessordnung (StPO) vom 18. Oktober 1988, LGBl. 1988 Nr. 62, (§ 264a Abs. 8 bis 10, § 270, § 301 Abs. 2);
7. Gesetz vom 20. Oktober 2004 über die staatlichen Ausbildungsbeihilfen (Stipendiengesetz; StipG), LGBl. 2004 Nr. 262, (Art. 25 Abs. 4);
8. Gesetz vom 25. November 1976 über einen Beitrag für die Unfallverhütung im Strassenverkehr, LGBl. 1977 Nr. 3, (Art. 2 Abs. 3);
9. Gesetz vom 2. März 2023 über Postdienste und Paketzustelldienste (Postdienste- und Paketzustelldienstegesetz; PPG), LGBl. 2023 Nr. 151, (Art. 18 Abs. 2);
10. Gesetz vom 28. Juni 1984 über die Ausrichtung von Beiträgen an die politischen Parteien, LGBl. 1984 Nr. 31, (Art. 2 Abs. 2 und 4, Art. 5 Abs. 2 bis 4, Art. 5a Abs. 1);
11. Gesetz vom 26. Mai 1924 betreffend die Einführung der Frankenwährung, LGBl. 1924 Nr. 8, (Art. 2 Abs. 4).
Art. 2
Abänderung von Verordnungen
In folgenden Verordnungen ist die Bezeichnung "Landeskasse" durch die Bezeichnung "Amt für Finanzen", in der jeweils grammatikalisch richtigen Form, zu ersetzen:
1. Verordnung vom 15. Dezember 2015 über den Finanzhaushalt der Gemeinden (Gemeinde-Finanzhaushaltsverordnung; GFHV), LGBl. 2015 Nr. 338, (Art. 27 Abs. 2);
2. Verordnung vom 13. September 2011 über die Einhebung von Gebühren im Ausländerrecht, LGBl. 2011 Nr. 440, (Art. 11 Abs. 2);
3. Verordnung vom 20. Februar 2018 über den Vollzug der Weg- und Ausweisung von ausländischen Personen (VVWA), LGBl. 2018 Nr. 31, (Art. 26 Abs. 2);
4. Verordnung vom 15. Dezember 2020 über den elektronischen Geschäftsverkehr mit Behörden (E-Government-Verordnung; E-GovV), LGBl. 2020 Nr. 459, (Anhang 1 Ziff. 2 und 3);
5. Verordnung vom 12. September 1995 über die Einhebung von Verwaltungskosten und Gebühren durch die Regierung und Amtsstellen, LGBl. 1995 Nr. 198, (Art. 3 Abs. 3);
6. Rechtsanwaltsprüfungsverordnung (RAPV) vom 10. Dezember 2013, LGBl. 2013 Nr. 435, (Art. 25 Abs. 2);
7. Notariatsprüfungsverordnung (NotarPV) vom 19. November 2019, LGBl. 2019 Nr. 315, (Art. 17 Abs. 2);
8. Verordnung vom 2. Dezember 2008 über das Dienstverhältnis des Staatspersonals (Staatspersonalverordnung; StPV), LGBl. 2008 Nr. 303, (Art. 68 Abs. 4 und 5);
9. Verordnung vom 25. November 2008 über die Vergütung von Spesen der Staatsangestellten (Spesenverordnung), LGBl. 2008 Nr. 304, (Art. 29 Abs. 2 Bst. b und Abs. 6, Art. 31 Abs. 1);
10. Verordnung vom 30. Dezember 1970 betreffend die Ausbeutung der Gesteinsmaterialien im Rhein, LGBl. 1971 Nr. 5, (Art. 4 Abs. 1);
11. Verordnung vom 19. August 1971 betreffend die Ausbeutung von Gesteinsmaterialien in den Rüfen, LGBl. 1971 Nr. 38, (Art. 5 Abs. 1 Schlusssatz);
12. Verordnung vom 30. August 2011 über die Gebühren für die Nutzung der Geodateninfrastruktur Liechtenstein (GDI-Gebührenverordnung; GDI-GebV), LGBl. 2011 Nr. 434, (Art. 11 Abs. 5);
13. Verordnung vom 16. März 2021 über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge für Konsumenten (Hypothekar- und Immobilienkreditverordnung; HIKV), LGBl. 2021 Nr. 105, (Art. 23 Abs. 1);
14. Verordnung vom 30. Januar 2001 über den Schutz von Topographien von Halbleitererzeugnissen (Topographienverordnung, ToV), LGBl. 2001 Nr. 39, (Art. 22 Abs. 1);
15. Verordnung vom 1. April 1997 über die Einhebung von Gebühren nach dem Markenschutzgesetz, LGBl. 1997 Nr. 78, (Art. 3 Abs. 1);
16. Verordnung vom 29. Oktober 2002 über die Einhebung von Gebühren nach dem Designgesetz, LGBl. 2002 Nr. 137, (Art. 3 Abs. 1);
17. Verordnung vom 25. April 1995 über das Zollverfahren, LGBl. 1995 Nr. 113, (Art. 5 Abs. 1, Art. 7 Abs. 1);
18. Verordnung vom 2. Mai 1995 über den Verkehr mit Salz im Europäischen Wirtschaftsraum, LGBl. 1995 Nr. 135, (Art. 2 Abs. 1);
19. Verordnung vom 25. Januar 2005 zum Gesetz über den Versicherungsschutz der Gebäude gegen Feuer- und Elementarschäden (Gebäudeversicherungsverordnung; GVersV), LGBl. 2005 Nr. 21, (Art. 13 Abs. 2);
20. Verordnung vom 24. September 1996 über die Prüfung der fachlichen Eignung zur Führung eines Güter- und Personenkraftverkehrsunternehmens, LGBl. 1996 Nr. 166, (Art. 19 Abs. 1);
21. Verordnung vom 18. April 2023 über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und -kosten sowie Aufsichtsabgaben nach dem Postdienste- und Paketzustelldienstegesetz (PPG-Gebühren- und Abgabenverordnung; PPG-GAV), LGBl. 2023 Nr. 167, (Art. 12, 14, 16);
22. Verordnung vom 13. April 2004 über die Erhebung von Verwaltungs- und Nutzungsgebühren nach dem Kommunikationsgesetz (KomG-Gebührenverordnung; KomG-GebV), LGBl. 2004 Nr. 99, (Art. 8, 10, 12);
23. Verordnung vom 11. Juli 2000 zum Gesetz über die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih (Arbeitsvermittlungsverordnung, AVV), LGBl. 2000 Nr. 146, (Art. 42a Abs. 1 Einleitungssatz);
24. Verordnung vom 14. Dezember 2010 über die Arbeitslosenversicherung und die Insolvenzentschädigung (Arbeitslosenversicherungsverordnung; ALVV), LGBl. 2010 Nr. 465, (Art. 68b Abs. 3);
25. Verordnung vom 14. Dezember 2010 über die Anlage des Vermögens der Liechtensteinischen Arbeitslosenversicherungskasse, LGBl. 2010 Nr. 466, (Art. 3);
26. Verordnung vom 15. Juni 2010 über die Förderung der Alpwirtschaft (Alpwirtschafts-Förderungs-Verordnung; AWFV), LGBl. 2010 Nr. 168, (Art. 16);
27. Gewerbeverordnung (GewV) vom 15. Dezember 2020, LGBl. 2020 Nr. 469, (Art. 39 Abs. 1 Einleitungssatz);
28. Verordnung vom 10. März 1992 über die Sonn- und Feiertagsruhe und den Ladenschluss, LGBl. 1992 Nr. 25, (Art. 6a Abs. 2);
29. Verordnung vom 20. Dezember 2011 über die Melde- und Taxpflicht bei Beherbergungen (BMTV), LGBl. 2011 Nr. 581, (Art. 11);
30. Spielbankenverordnung (SPBV) vom 21. Dezember 2010, LGBl. 2010 Nr. 439, (Art. 129 Abs. 2, Art. 130 Abs. 3);
31. Verordnung vom 21. Dezember 2010 über die Lotterien und Wetten (Lotterie- und Wettverordnung; LWV), LGBl. 2010 Nr. 440, (Art. 73 Abs. 2, Art. 74 Abs. 3);
32. Verordnung vom 31. Mai 2011 über Online-Geldspiele (OGV), LGBl. 2011 Nr. 221, (Art. 118 Abs. 2, Art. 119 Abs. 3);
33. Verordnung vom 29. September 2016 über die Erhebung von Aufsichtsabgaben und Gebühren nach dem Geldspielgesetz (GSG-AGV), LGBl. 2016 Nr. 309, (Art. 6 Abs. 2);
34. Verordnung vom 12. November 1996 über die Erhebung von Gebühren für die Akkreditierung und Notifizierung, LGBl. 1996 Nr. 197, (Art. 1 Abs. 2);
35. Verordnung vom 6. Dezember 2016 über die amtliche Schätzung von Grundstücken und Gebäuden (Schätzungsverordnung; SchätzV), LGBl. 2016 Nr. 427, (Art. 27 Abs. 2).
Art. 3
Aufhebung bisherigen Rechts
Das Statut vom 17. Juli 1946 über die Altersversicherung der landschäftlichen Wegmacher des Fürstentums Liechtenstein, LGBl. 1946 Nr. 19, wird aufgehoben.
Art. 4
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2024 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Daniel Risch

Fürstlicher Regierungschef