354.1
Liechtensteinisches Landesgesetzblatt
Jahrgang 2023Nr. 422ausgegeben am 10. November 2023
Verordnung
vom 7. November 2023
über die Abänderung der AIA-Verordnung
Aufgrund von Art. 2 Abs. 2 und Art. 37 des Gesetzes vom 5. November 2015 über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIA-Gesetz), LGBl. 2015 Nr. 355, verordnet die Regierung:
I.
Abänderung bisherigen Rechts
Die Verordnung vom 15. Dezember 2015 über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIA-Verordnung), LGBl. 2015 Nr. 358, in der geltenden Fassung, wird wie folgt abgeändert:
Art. 2a
Teilnehmende und nicht teilnehmende Staaten
Die teilnehmenden Staaten im Sinne des AIA-Gesetzes sind die Partnerstaaten bzw. meldepflichtigen Staaten nach Art. 2 Abs. 1 mit Ausnahme folgender Staaten, die als nicht teilnehmende Staaten gelten:
a) Georgien;
b) Jordanien;
c) Marokko;
d) Moldau;
e) Montenegro;
f) Ruanda;
g) Trinidad und Tobago;
h) Tunesien;
i) Uganda.
Art. 2b
Investmentunternehmen mit Sitz in einem nicht teilnehmenden Staat
Ein Investmentunternehmen im Sinne von Art. 2 Abs. 1 Ziff. 10 Bst. b des AIA-Gesetzes, das in einem nicht teilnehmenden Staat ansässig ist, gilt nach Massgabe von Art. 2 Abs. 1 Ziff. 3 Bst. b des AIA-Gesetzes als passiver NFE.
Anhang 1
Der bisherige Anhang 1 wird durch nachfolgenden Anhang 1 ersetzt:
Anhang 1
(Art. 2 Abs. 1)
Liste der Partnerstaaten bzw. meldepflichtigen
Staaten
Nr.
Partnerstaat bzw. meldepflichtiger Staat
Anwendbarkeit ab
Länderkürzel ("Receiving-Country")
Anwendbares Abkommen1
Permanent nicht-reziproker Staat
1.
Albanien
1. Januar 2020
AL
MAK/MCAA
Nein
2.
Andorra
1. Januar 2017
AD
MAK/MCAA
Nein
3.
Anguilla
1. Januar 2017
AI
MAK/MCAA
Ja
4.
Antigua und
Barbuda
1. Januar 20192
AG
MAK/MCAA
Nein
5.
Argentinien
1. Januar 2017
AR
MAK/MCAA
Nein
6.
Aruba
1. Januar 2018
AW
MAK/MCAA
Nein
7.
Aserbaidschan
1. Januar 2019
AZ
MAK/MCAA
Nein
8.
Australien
1. Januar 2018
AU
MAK/MCAA
Nein
9.
Bahamas
1. Januar 2019
BS
MAK/MCAA
Ja
10.
Bahrain
1. Januar 20193
BH
MAK/MCAA
Ja
11.
Barbados
1. Januar 20184
BB
MAK/MCAA
Nein
12.
Belgien
1. Januar 2016
BE
AIA-Abk. LI-EU
Nein
13.
Belize
1. Januar 2017
BZ
MAK/MCAA
Nein
14.
Bermuda
1. Januar 2017
BM
MAK/MCAA
Ja
15.
Bonaire
1. Januar 2018
NL
MAK/MCAA
Nein
16.
Brasilien
1. Januar 2018
BR
MAK/MCAA
Nein
17.
Britische Jungferninseln
1. Januar 2017
VG
MAK/MCAA
Ja
18.
Brunei Darussalam
1. Januar 20195
BN
MAK/MCAA
Nein
19.
Bulgarien
1. Januar 2016
BG
AIA-Abk. LI-EU
Nein
20.
Cayman Inseln
1. Januar 2017
KY
MAK/MCAA
Ja
21.
Chile
1. Januar 2017
CL
MAK/MCAA
Nein
22.
China
1. Januar 2017
CN
MAK/MCAA
Nein
23.
Cook Inseln
1. Januar 2018
CK
MAK/MCAA
Nein
24.
Costa Rica
1. Januar 2018
CR
MAK/MCAA
Nein
25.
Curaçao
1. Januar 2018
CW
MAK/MCAA
Nein
26.
Dänemark (exkl. Färöer Inseln und Grönland)
1. Januar 2016
DK
AIA-Abk. LI-EU
Nein
27.
Deutschland
1. Januar 2016
DE
AIA-Abk. LI-EU
Nein
28.
Dominica
1. Januar 20196
DM
MAK/MCAA
Nein
29.
Ecuador
1. Januar 2020
EC
MAK/MCAA
Nein
30.
Estland
1. Januar 2016
EE
AIA-Abk. LI-EU
Nein
31.
Färöer Inseln
1. Januar 2017
FO
MAK/MCAA
Nein
32.
Finnland (inkl. Åland)
1. Januar 2016
FI
AIA-Abk. LI-EU
Nein
33.
Frankreich (inkl. Guadeloupe, Martinique, Französisch-Guayana, Mayotte und La Réunion und exkl. Saint-Barthélemy und St. Martin)
1. Januar 2016
FR
AIA-Abk. LI-EU
Nein
34.
Georgien
1. Januar 2024
GE
MAK/MCAA
Nein
35.
Ghana
1. Januar 2018
GH
MAK/MCAA
Nein
36.
Gibraltar
1. Januar 2016
GI
AIA-Abk. LI-EU bzw. MAK/MCAA7
Nein
37.
Grenada
1. Januar 2019
GD
MAK/MCAA
Nein
38.
Griechenland
1. Januar 2016
GR
AIA-Abk. LI-EU
Nein
39.
Grönland
1. Januar 2017
GL
MAK/MCAA
Nein
40.
Guernsey
1. Januar 2017
GG
MAK/MCAA
Nein
41.
Hong Kong (China)
1. Januar 2019
HK
MAK/MCAA
Nein
42.
Indien
1. Januar 2017
IN
MAK/MCAA
Nein
43.
Indonesien
1. Januar 2018
ID
MAK/MCAA
Nein
44.
Irland
1. Januar 2016
IE
AIA-Abk. LI-EU
Nein
45.
Island
1. Januar 2017
IS
MAK/MCAA
Nein
46.
Isle of Man
1. Januar 2017
IM
MAK/MCAA
Nein
47.
Israel
1. Januar 2018
IL
MAK/MCAA
Nein
48.
Italien
1. Januar 2016
IT
AIA-Abk. LI-EU
Nein
49.
Jamaika
1. Januar 2022
JM
MAK/MCAA
Nein
50.
Japan
1. Januar 2017
JP
MAK/MCAA
Nein
51.
Jersey
1. Januar 2017
JE
MAK/MCAA
Nein
52.
Jordanien
1. Januar 20228
JO
MAK/MCAA
Nein
53.
Kanada
1. Januar 2017
CA
MAK/MCAA
Nein
54.
Kasachstan
1. Januar 2020
KZ
MAK/MCAA
Nein
55.
Kenia
1. Januar 20219
KE
MAK/MCAA
Nein
56.
Kolumbien
1. Januar 2018
CO
MAK/MCAA
Nein
57.
Kroatien
1. Januar 2016
HR
AIA-Abk. LI-EU
Nein
58.
Kuwait
1. Januar 2018
KW
MAK/MCAA
Ja
59.
Lettland
1. Januar 2016
LV
AIA-Abk. LI-EU
Nein
60.
Libanon
1. Januar 2018
LB
MAK/MCAA
Nein
61.
Litauen
1. Januar 2016
LT
AIA-Abk. LI-EU
Nein
62.
Luxemburg
1. Januar 2016
LU
AIA-Abk. LI-EU
Nein
63.
Macau (China)
1. Januar 2019
MO
MAK/MCAA
Nein
64.
Malaysia
1. Januar 2017
MY
MAK/MCAA
Nein
65.
Malediven
1. Januar 202110
MV
MAK/MCAA
Nein
66.
Malta
1. Januar 2016
MT
AIA-Abk. LI-EU
Nein
67.
Marokko
1. Januar 202111
MA
MAK/MCAA
Nein
68.
Marshallinseln
1. Januar 2018
MH
MAK/MCAA
Ja
69.
Mauritius
1. Januar 2017
MU
MAK/MCAA
Nein
70.
Mexiko
1. Januar 2017
MX
MAK/MCAA
Nein
71.
Moldau
1. Januar 2024
MD
MAK/MCAA
Nein
72.
Monaco
1. Januar 2017
MC
MAK/MCAA
Nein
73.
Montenegro
1. Januar 202212
ME
MAK/MCAA
Nein
74.
Montserrat
1. Januar 2018
MS
MAK/MCAA
Nein
75.
Nauru
1. Januar 2018
NR
MAK/MCAA
Ja
76.
Neukaledonien
1. Januar 2021
NC
MAK/MCAA
Nein
77.
Neuseeland
1. Januar 2017
NZ
MAK/MCAA
Nein
78.
Niederlande (exkl. Aruba, Bonaire, Curaçao, Saba, Sint Eustatius und Sint
Maarten)
1. Januar 2016
NL
AIA-Abk. LI-EU
Nein
79.
Nigeria
1. Januar 2019
NG
MAK/MCAA
Nein
80.
Niue
1. Januar 201813
NU
MAK/MCAA
Nein
81.
Norwegen
1. Januar 2017
NO
MAK/MCAA
Nein
82.
Oman
1. Januar 202014
OM
MAK/MCAA
Nein
83.
Österreich
1. Januar 201615
AT
AIA-Abk. LI-EU
Nein
84.
Pakistan
1. Januar 2019
PK
MAK/MCAA
Nein
85.
Panama
1. Januar 2019
PA
MAK/MCAA
Nein
86.
Peru
1. Januar 2019
PE
MAK/MCAA
Nein
87.
Polen
1. Januar 2016
PL
AIA-Abk. LI-EU
Nein
88.
Portugal (inkl. Azoren und
Madeira)
1. Januar 2016
PT
AIA-Abk. LI-EU
Nein
89.
Qatar
1. Januar 201916
QA
MAK/MCAA
Nein
90.
Republik Korea (Süd)
1. Januar 2017
KR
MAK/MCAA
Nein
91.
Ruanda
1. Januar 2024
RW
MAK/MCAA
Nein
92.
Rumänien
1. Januar 2016
RO
AIA-Abk. LI-EU
Nein
93.
Russland
1. Januar 2018
RU
MAK/MCAA
Nein
94.
Saba
1. Januar 2018
NL
MAK/MCAA
Nein
95.
Saint Kitts und Nevis
1. Januar 2018
KN
MAK/MCAA
Nein
96.
Saint Lucia
1. Januar 2018
LC
MAK/MCAA
Nein
97.
Saint Vincent und die Grenadinen
1. Januar 2017
VC
MAK/MCAA
Nein
98.
Samoa
1. Januar 2018
WS
MAK/MCAA
Nein
99.
San Marino
1. Januar 2017
SM
MAK/MCAA
Nein
100.
Saudi-Arabien
1. Januar 2018
SA
MAK/MCAA
Nein
101.
Schweden
1. Januar 2016
SE
AIA-Abk. LI-EU
Nein
102.
Schweiz
1. Januar 2018
CH
MAK/MCAA
Nein
103.
Seychellen
1. Januar 2017
SC
MAK/MCAA
Nein
104.
Singapur
1. Januar 2018
SG
MAK/MCAA
Nein
105.
Sint Eustatius
1. Januar 2018
NL
MAK/MCAA
Nein
106.
Sint Maarten
1. Januar 2018
SX
MAK/MCAA
Nein
107.
Slowakei
1. Januar 2016
SK
AIA-Abk. LI-EU
Nein
108.
Slowenien
1. Januar 2016
SI
AIA-Abk. LI-EU
Nein
109.
Spanien (inkl. Kanarische
Inseln)
1. Januar 2016
ES
AIA-Abk. LI-EU
Nein
110.
Südafrika
1. Januar 2017
ZA
MAK/MCAA
Nein
111.
Thailand
1. Januar 202217
TH
MAK/MCAA
Nein
112.
Trinidad und
Tobago
1. Januar 201918
TT
MAK/MCAA
Nein
113.
Tschechien
1. Januar 2016
CZ
AIA-Abk. LI-EU
Nein
114.
Tunesien
1. Januar 2024
TN
MAK/MCAA
Nein
115.
Türkei
1. Januar 2019
TR
MAK/MCAA
Nein
116.
Turks- und Caicosinseln
1. Januar 2017
TC
MAK/MCAA
Ja
117.
Uganda
1. Januar 202219
UG
MAK/MCAA
Nein
118.
Ukraine
1. Januar 202220
UA
MAK/MCAA
Nein
119.
Ungarn
1. Januar 2016
HU
AIA-Abk. LI-EU
Nein
120.
Uruguay
1. Januar 2018
UY
MAK/MCAA
Nein
121.
Vanuatu
1. Januar 2019
VU
MAK/MCAA
Nein
122.
Vereinigte Arabische Emirate
1. Januar 2019
AE
MAK/MCAA
Ja
123.
Vereinigtes
Königreich (exkl. Anguilla, Britische Jungferninseln, Cayman

Inseln, Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Montserrat, Turks- und Caicosinseln)
1. Januar 2016
GB
AIA-Abk. LI-EU bzw. MAK/MCAA21
Nein
124.
Zypern
1. Januar 2016
CY
AIA-Abk. LI-EU
Nein
II.
Inkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2024 in Kraft.

Fürstliche Regierung:

gez. Dr. Daniel Risch

Fürstlicher Regierungschef

1   MAK (Übereinkommen über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen, LGBl. 2016 Nr. 397), MCAA (Multilaterale Vereinbarung der zuständigen Behörden über den automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten, LGBl. 2016 Nr. 398), AIA-Abk. LI-EU (Abkommen zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Europäischen Union über den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten, LGBl. 2005 Nr. 111 idF LGBl. 2015 Nr. 354).

2   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2020 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2020 statt.

3   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

4   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

5   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2020 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2020 statt.

6   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2020 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2020 statt.

7   Der automatische Informationsaustausch über Finanzkonten wird ab dem 1. Januar 2021 auf Grundlage der MAK sowie des MCAA ohne Unterbrechung weitergeführt.

8   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

9   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2023 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2023 statt.

10   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2023 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2023 statt.

11   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2024 statt.

12   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

13   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

14   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2022 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2022 statt.

15   Im Falle von Österreich ist die erste relevante Meldeperiode 2017.

16   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2023 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2023 statt.

17   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat erst für Meldeperioden ab 2023 wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch erstmals für die Meldeperiode 2023 statt.

18   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2024 statt.

19   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

20   Da das MCAA mit diesem Partnerstaat noch nicht wirksam wurde, findet ein automatischer Informationsaustausch frühestens für Meldeperioden ab 2023 statt.

21   Der automatische Informationsaustausch über Finanzkonten wird ab dem 1. Januar 2021 auf Grundlage der MAK sowie des MCAA ohne Unterbrechung weitergeführt.